040 | Warum eine Beziehung immer aus drei Parteien besteht

Hast du manchmal Angst, dass du nicht für eine lange Beziehung gemacht bist? Ein Teil von dir möchte immer etwas Neues, Abenteuer und Aufregung – aber wie soll das denn zusammenpassen? Dein andere Teil möchte Geborgenheit, Verbundenheit, hat viele Bedürfnisse und du glaubst zu kompliziert zu sein – kann das ein Partner überhaupt stemmen? Du glaubst, dass dein Multihelden-Dasein dir die Partnerschaft oder -suche erschwert und fragst dich wie du deine beiden Seiten dabei in Einklang bringst, ohne dein Gegenüber zu überfordern? Dann ist diese Folge genau richtig für dich, denn heute räume ich mal mit den ganzen Irrtümern auf, die sich um eine Multihelden-Beziehung ranken.

Heut erfährst du:

  • Warum dein Denkmuster im Alltag wichtig für eine gesunde Beziehung ist
  • Was das „Treue-Gen“ ist
  • Weshalb dir deine Vorstellungen einer Beziehung klar sein sollten oder du sie hinterfragen solltest
  • Warum du deine Bedürfnisse nicht mit deiner Hochsensibilität entschuldigen solltest
  • Woher der tiefe Wunsch nach Verbundenheit kommt
  • Was deine Beziehung mit dir selbst dabei für eine Rolle spielt

Zusätzlich bekommst du:

  • Gezeigt woran du erkennst, welche der beiden Seite bei dir in einer Partnerschaft überwiegt
  • Erklärt, warum es drei wichtige Personen in einer Partnerschaft gibt
  • Eine Übung, die dir hilft in deiner Partnerschaft offen zu kommunizieren und all deine Wünsche und Bedürfnisse anzusprechen

Ich freue mich, dass du mir deine Ohren für die nächsten Minuten schenkst.

Let’s coach, -Christina

Die Wichtigsten Links:

Christina auf Instagram

2019-03-02T22:10:05+01:00Februar 28th, 2019|Multiheld, Podcast, Sammelbox|0 Comments