Weißt du schon, welcher Scanner Typ du bist?

Im vorherigen Blogbeitrag konntest du lesen, was ein Scanner überhaupt ist. Heute geht es um die Frage: „Welcher Scanner Typ bist du?“.
Hast du den letzten Artikel gelesen und dich endlich mal verstanden gefühlt? Hattest du einen Aha-Moment und dachtest: Jetzt versteh ich, was mit mir los ist?

Dann freue ich mich, dir hier noch mehr Infos geben zu können, denn Scanner ist nicht gleich Scanner: Was den einen zufrieden macht, kann für den anderen schon wieder sehr langweilig oder auch erschöpfend sein. Aber egal, wo du dich wiederfindest, vergiss nicht: Sei stolz darauf, wirklich stolz, ein Multiheld zu sein!

Welcher Scanner Typ bist du – DIE ORIENTIERUNG

Wenn du tief in dich hineinhorchst und überlegst, was du WIRKLICH gern machst, bei was die Zeit rast wie verrückt oder wo sie sich vielleicht zieht als wärst du in einer Blase, die dich von allem abschottet. Wenn du Projekte der Vergangenheit anschaust, die du mit Leidenschaft verwirklicht hast oder wenn du an Dinge denkst, die dich mit unglaublicher Zufriedenheit erfüllen – was fällt dir auf? Gibt es ein Muster, dass sich bei genauerem Hinsehen zeigt?

Vielleicht fällt dir zunächst erst mal nicht viel auf, weil man manchmal den Wald vor lauter Bäumen nicht sieht. Oder vielleicht denkst du dir gleich: “Yes, ganz eindeutig!”

So oder so, in den meisten Fällen ist es nicht einfach zu verstehen, WARUM gerade diese Dinge toll für einen sind und WIE der Scanner das Wissen über seine Interessen und Leidenschaften für sich nutzen kann.

Die Schwierigkeit an dieser Geschichte ist zu erkennen, WER du selbst bist – in deinem tiefen Inneren, das vielen Außenstehenden und manchmal auch dir selbst verborgen bleibt. Denn wer bringt uns schon bei, unser wirkliches Wesen zu erforschen, sodass wir uns selbst näher kommen und – noch viel herausfordernder – unser Leben dementsprechend gestalten können?

Welche Gedanken dir helfen können herauszufinden, welcher Scanner Typ du bist:

Die folgenden Gedanken zu den Scanner-Typen sollen dir helfen, deine Orientierung zu finden. Ich habe bewusst den Begriff Orientierung gewählt, denn es gibt keine festen Strukturen, kein Schwarz-weiß, kein Schubladendenken. Genau dieses Denken macht es dem Scanner oft so schwer, sich in unserer Welt zurechtzufinden und zu entfalten, deswegen verzichten wir auf so’n Zeug.

Und vielleicht fällt dir auf, dass du dich nicht nur in einem der Typen wiedererkennst, sondern in mehreren – auch dann ist alles in Ordnung mit dir. Im Durchschnitt sind wir eine Mischung aus zwei bis drei Typen. Und ein Durchschnitt ist eben nur ein Durchschnitt. 

Der Zyklische Multiheld

Weißt du zumindest ungefähr, was du gerne machst oder bist dir deiner Interessen sehr bewusst und kehrst in unterschiedlichen Abständen immer wieder zu Ihnen zurück, um neue Projekte zu starten? Dann bist du bei den zyklischen Multihelden zu Hause.  

Als Anmerkung: Diese Interessen können, müssen aber nicht offensichtlich sein. Offensichtlicher als andere wäre zum Beispiel Zeichnen. Als nicht so ganz offensichtliches Beispiel: eines meiner großen Interessen ist KOMMUNIZIEREN.

Ich würde sterben für’s Kommunizieren, egal ob face-to-face, als Lehrer vor einer Klasse, am Telefon, als Vortragender auf der Bühne, über Whats App oder in Form dieses Beitrags. Meist überwiegt die mündliche Kommunikation, aber so lange ich überhaupt irgendwie kommunizieren kann, fühlt sich meine Multiheldenseele wohl.

Im Durchschnitt haben zyklische Multihelden fünf bis sieben Hauptsäulen. Die einen bevorzugen es, allen Säulen einen Platz in ihrem Alltag zu geben, die anderen leben jede einzelne ihrer Säulen quasi in „Vollzeit“ aus und gehen nach einer gewissen Zeit zur nächsten Säule weiter.

Wenn du herausfinden möchtest, wie du dein Scanner Herz mit den perfekten Alltagsroutinen glücklich machen kannst, lese hier weiter.

Na, schon ein erstes Bauchgefühl, was für ein Scanner Typ du sein könntest? Auch unter den Zyklischen Multihelden gibt es verschiedene Typen. Ich stelle sie dir hier kurz vor:

 

Der Zweigleisige

Fühlst du dich als würden zwei Personen in dir wohnen, die sich für völlig unterschiedliche Dinge begeistern und diese ausleben wollen? Hast aber das Gefühl, dass sie sich nicht miteinander vereinbaren lassen und dass du vor einem Rätsel stehst, dass sich nicht lösen lässt?

Dir kommt es so vor als müsstest du dich einerseits zwischen dem, was der Mehrheitsmeinung nach das Richtige ist und andererseits deinem Traum, den du insgeheim hegst, entscheiden. Bei dir macht sich das Gefühl breit, dass es nur eine Option gibt und wenn du nur kurz daran denkst, bekommst du Beklemmungen.

Es ist doch beispielsweise gar nicht möglich, innerhalb eines Jahres in verschiedenen Städten zu leben und unterschiedliche Berufe auszuüben, oder doch?

Du verstehst nicht, was mit dir los ist? Warum ziehst du es in Erwägung so egoistisch zu sein und deinem Lebenstraum zu folgen? Deswegen tendierst du dazu, ihn als unrealisitisch anzusehen und dich damit abzufinden ihn aufzugeben. Aber stopp! Auch das würde dich auf Dauer todunglücklich machen.

Umgekehrt ist es genauso. Es würde dich ebenso langweilen und runterziehen, wenn du nur an deinem Traum arbeitest, aber dabei den Blick fürs große Ganze verlierst.

Deine Zufriedenheit existiert nur, wenn du beide Leben leben kannst. Auch wenn es auf den ersten Blick abwegig scheinen mag, weil die Tätigkeiten augenscheinlich nichts miteinander zu tun haben, wirken beiden Teile in Kombination als Antrieb für dein Wohlbefinden.

Findest du dich in diesen Zeilen wieder, schlägt in dir ein zweigleisiges Herz?

 

Die Wundertüte

Hast du sehr viele verschiedenen Interessen, für die du dich schon lange und immer wieder abwechselnd begeistern kannst? Wärst du deswegen gerne 25 Personen gleichzeitig? Bist du von deiner eigenen Begeisterungsfähigkeit gegenüber den unterschiedlichsten Interessen oft völlig überwältigt und fühlst dich deswegen wie gelähmt?

Hast du aber andererseits auch das Gefühl etwas zu verpassen, wenn du dich auf eine Sache konzentrierst und stellst Projekte deswegen nicht fertig?

Der Wust an Ideen und Projekten in deinen Interessensgebieten lassen dich dazu neigen, ein Chaos zu erschaffen, das du eigentlich kaum ertragen kannst.

Deine größten Ängste sind:

  • nie etwas wahrhaftig Bedeutendes für die Welt zu erschaffen
  • nie genug Wissen aufzusaugen
  • niemals Anerkennung für dein Tun zu bekommen

Na, erkennst du dich wieder? Dann hast du eine Portion Wundertüte abbgekommen.

 

Der Multitasker

Liebst du die Herausforderung an extrem vielen Projekte gleichzeitig zu arbeiten? Fühlst du dich dabei nicht überfordert, sondern lebendig? Suchst du ständig nach neuen Dingen, die du lernen kannst, um dich damit überall einbringen zu können?

Du hast viele Interessen, mit denen du dich immer wieder beschäftigst und die dich immer nachdenken lassen. Die Vielfalt an sich überfordert dich nicht, aber der Gedanke daran, dass das Leben zu kurz erscheint, um sich mit all den Dingen in dem Maße zu beschäftigen, wie du es gerne würdest.

Hast du eine neue Idee, basierend auf deinen Interessen, wechselst du schlagartig den Kurs und das immer und immer wieder. Das ist der Grund, warum du des Öfteren als hektisch angesehen wirst.

Dein großer Reichtum an Erfahrungen in ganz unterschiedlichen Bereichen lässt dich sehr leicht das große Ganze sehen, sodass es dir schnell gelingt, Probleme zu lösen.

Du fühlst dich sehr wohl damit, Einsatz für die Fragen und Projekte anderer zu zeigen und damit etwas zu verändern, auch wenn das bedeutet, dass du selbst oftmals zu kurz kommst.

Wie siehts aus? Steckt in dir ein wunderbarer Multittasker?

Welcher Scanner Typ bist du – DAS FAZIT

In diesem ersten Teil ging es um die zyklischen Multihelden. Hast du schon eine erste kleine Vorahnung, welcher Scanner Typ bzw. Multiheld du bist oder hast du dich noch nicht wiedergefunden?

Möchtest du auch die restlichen Typen kennenlernen?

Hier gehts zu Teil 2 des Blogartikels, in dem ich dir die weiteren Multihelden vorstellen werde. 

Lets coach!
Christina

P.S. Wir sind sehr interessiert an den Lebensgeschichten der unterschiedlichsten Multihelden und freuen uns immer über Post. Welcher Multiheldtyp oder welche Kombination aus mehreren Typen bist du? Schreib uns von deinen Erfahrungen, Wünschen, Ängsten und Herausforderungen in dieser Welt.

2019-05-21T16:19:21+02:00Mai 29th, 2018|Blog, Multiheld, Sammelbox|0 Comments
Diese Website verwendet Cookies und Dienste von Drittanbietern. Einstellungen OK

Tracking Cookies

Drittanbieter Skripte